Sonntag, 29. Januar 2017

Rezension zu Selection 5

Hey ihr Lieben! :D

Ein neuer Tag und ein neues Buch- Minuten zuvor habe ich den letzten Teil der Selection Reihe von Kiera Cass beendet! Vorab; ein gelungenes Finale :D


Selection Die Krone - Kiera Cass


Allgemeines:

- Fünfter Teil der Selection Reihe (2. Teil der Spin-Off)
- 350 Seiten
- Sauerländer Verlag
- Preis 16,99 Euro

Meine Meinung:

Da die ersten drei Teile der Selectiontrilogie so schön waren, habe ich mich auch den Spin-Off gewagt- wo allein schon der Klappentext ein riesiger Spoiler ist. Band Vier hat mich enttäuscht, doch dieser fünfte, und letzte, Band hat alles wieder gut gemacht.
Er hat sich ziemlich schnell gelesen- hat mich gefesselt, und ich wollte unbedingt weiterlesen.
Wieder hat Kiera Cass mit ihrem schönen Schreibstil überzeugt, und auch der Inhalt war total schön- mit unendlichen Höhepunkten, wo einer den anderen noch getoppt hat: vor allem das Ende.
Es hat zumindest mein Herz höher schlagen lassen, und mir tat Eadlyn zwischenzeitlich verdammt leid. Wie glücklich ich doch bin, dass ich keine Prinzessin bin (obwohl ich nebenbei die selbe Vorstellung vom Prinzessinnenleben hatte wie Josie XD).
Die Charaktere waren teils ein wenig oberflächlich; hier und da hätte ruhig noch eine Aussehensbeschreibung hingekonnt.
Doch alles in einem: ein wirkliches gelungenes Finale! 💕
Auch wenn es nur Kleinigkeiten sind, bekommt das Buch von mir trotzdem Fünf Sterne- einfach weil es mich überzeugt hat.! 💖

Bis demnächst,
Celli aka Seitentraeumer



Rezension zu Du und Ich und Dieser Sommer

Hey ihr Lieben!
Ich hoffe, eure Woche war ganz schön :D Meine war es jedenfalls 💘

Anfang dieser Woche erreichte mich auch mein allererstes Rezensionsexemplar:
Du und Ich und Dieser Sommer von Yvonne Westphal in Ebook Format, zu welchem auch jetzt eine Rezension folgt. :D

Du und Ich und Dieser Sommer - Yvonne Westphal


Allgemeines:
- Einzelband
- 349 Seiten
- Forever EBook Verlag
- Preis 3,99 Euro


Meine Meinung:

Allein als ich die erste Seite des EBooks gelesen hatte, wusste ich, dass es ziemlich schön werden würde. Das Buch und die Geschichte.
Sofort hatte ich Nicole, Raphael und Milias in mein Herz geschlossen und wollte mehr über sie erfahren.
Auch wenn die Story an sich nichts Besonderes ist und man sie schon aus vielen anderen Büchern kannte, hat Yvonne Westphal diese Geschichte doch umwerfend schön erzählt. Ihre Charaktere waren tiefgründig- alle so, wie es sich für wahre Charaktere gehört (mit Schwächen und so weiter, nicht perfekt) und auch der Inhalt war super; es gab Höhepunkte, etwas langweilige Stellen; aber nur, damit es wieder umso schöner wurde. Da kann man gut das Beispiel eines Berges nehmen, um meine Metapher noch zu verdeutlichen. Man muss erst den schweren Berg rauf, bis sich das Herz erfreuen darf, wenn es Berg runter geht. :D
Allgemein habe ich dem Buch 4,5 Sterne geben. Den halben Punkt nicht, weil es halt nichts Neues war, aber das Buch ist absolut lesenswert!!

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend! 💖
Eure Celli aka Seitentraeumer

Sonntag, 22. Januar 2017

Rezension zu Girl Online 2

Hey ihr Lieben!
Es ist wahrlich lange her, seitdem ich das letzte Mal gepostet hatte; aber heute komme ich mit einer neuen Rezension zu Girl Online On Tour :D

Girl Online On Tour - Zoe Sugg


Allgemeines:
- Zweites Buch einer Trilogie
- 415 Seiten
- cbj Verlag
- Preis 14,99 Euro


Meine Meinung:

Nachdem der erste Teil der Reihe die Latte so hoch gehängt hatte, war ich ziemlich gespannt auf den zweiten Teil der Reihe Girl Online. So gut das erste Buch war, musste ich Girl Online On Tour so bald wie möglich im Anschluss lesen; und das Buch war fast genauso gut.
Der Anfang war relativ okay, nicht so gut wie im ersten Band, aber auch nicht schlecht. In wenigen Stunden flüssigen Lesens war ich dann schon auf der Hälfte; dann wurde es stellenweise wirklich langweilig; doch nicht sooo langweilig, dass man das Buch hätte weglegen können.
Das Ende hat mich dann völlig glücklich gemacht- ein riesen Lob an Zoe Sugg, dass sie es schafft, immer ein Happy End am Ende zu schreiben!

Auch dieses Mal war genug Spannung da, genug Romanze, genug Dramatik, dass das Buch allein deswegen 5 Sterne verdient hätte.
Doch ich gebe ihm nur Vier, denn zwischendurch gab es einige Passagen, die mir unschlüssig waren, die Übergänge nicht schön, usw. Mit den Charakteren konnte ich mich in diesem Buch jedoch besser identifizieren, als im ersten Band von Girl Online. :D


Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag! :D
Eure Bookbloggerin,
Celli 💕

Sonntag, 15. Januar 2017

Rezension zu Silber 1

Hallo ihr Lieben!
Ich hoffe, ihr hattet eine schöne Woche! :D
Vor wenigen Minuten habe ich das Erste Buch der Träume aus der Silbertrilogie von Kerstin Gier beendet. :D
Die Rezension folgt also jetzt... :D

Silber, das Erste Buch der Träume - Kerstin Gier




Allgemeines:
- Erstes Buch der Trilogie
- 410 Seiten
- FJB Verlag
- Preis Schuber 39,99 Euro


Meine Meinung:

Ich war mir ziemlich lange unsicher, ob ich mir dieses Buch, oder diese Reihe zu legen soll. Ich habe wirklich, wirklich lange drum herum spaziert, und dann habe ich mir doch einen Ruck gegeben und dann gleich den ganzen Schuber gekauft- wieso? Ich habe mich nach sehr vielen Meinungen erkundigt, und die meinten, dass es kein Fehler sei, das Buch zu kaufen und zu lesen.
Also habe ich mich direkt nach dem Kauf an den ersten Teil gesetzt.
Nach der ersten Seite war ich schier begeistert. Ich liebte den Ezählstil von unserer Protagonistin Liv Silber! Es hat mich auch auf den folgenden Seiten sehr zum Schmunzeln gebracht. Danach hat es ein bisschen die Spannung verloren; erst sehr spät wurde auf die Träume eingegangen. Auch habe mich viele Stellen verwirrt ( wie, dass Liv 15 ist, und in die Elfte geht :D).
Rund herum fand ich das Buch sehr gelungen; auch wenn ich es mir spannender vorgestellt hatte. Doch die Welt, die uns Kerstin Gier in Silber aufgebaut hat, fand ich echt spannend.
Schade an dem Buch war, dass es nur sehr wenige Höhepunkte gab. Und der beste Höhepunkt, war zwei Seiten vor Schluss. Ich werde mich trotzdem noch an die anderen beiden Teile setzen; in der Hoffnung sie gleichen den ersten Teil aus.

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag!
Eure Bookbloggerin,
Celli 💕

Samstag, 14. Januar 2017

Rezension zu Girl Online

Hallo ihr Lieben!
Vor wenigen Minuten habe ich Girl Online von Zoe Sugg beendet, und musste mich daraufhin unbedingt an eine Rezension setzen.

Girl Online - Zoe Sugg

 Gestern begonnen- heute beendet. So schnell habe ich noch nie ein Buch in Seitenumfang von ungefähr 400 Seiten gelesen. Doch Girl Online hat mich so beeindruckt, dass ich schon nach wenigen Minuten sehr weit war- ohne mich hab ablenken lassen, wie ich es sonst ganz oft tue.
Dieses Buch kann ich nur weiterempfehlen!!
Jetzt meine Meinung zu dem ersten Teil der Reihe...
Am Anfang fand ich die Protagonistin Penny Porter ziemlich interessant. Ihre Missgeschicke, ihr Erzählart, dann als es jedoch zur Mitte ging, wurde das weniger und Penny hat vielmehr mit sich selbst zu kämpfen. Das war einer der Schwachpunkte des Buches. Ich hätte einen sarkastischen Satz zwischendurch gerne gehabt! :D
Den Rest fand ich unglaublich gut- die vielen Wendepunkte, die Charakterverwandlungen, die Freundschaften, die sich änderten, und persönlich habe ich auch viel aus diesem Buch gelernt. Pennys Ratschläge waren sehr schön!
Von der Autorin selbst war ich auch sehr überzeugt- auch wenn ihr Erzählstil an ein paar Stellen Schwächen aufweist.
Meine Schlussfolgerung: ICH BRAUCHE AUCH EINEN NOAH!!!

Bis demnächst,
Celli 💕

Rezension zu Gläsernes Schwert

Ich wünsche euch allen ein sehr schönen Start ins neue Jahr!
Mit diesem Post werde ich dann auch Vorsatz Nummer 1 in die Tat umsetzen.
Und zwar eine Rezension zu Gläsernes Schwert von Victoria Aveyard.
Meine Rezensionen werden anders aussehen, als ihr sie von anderen Bloggern kennt- ich persönlich lese nämlich auch nicht so gerne so ätzend lange Rezis durch.


Gläsernes Schwert - Victoria Aveyard

Zu aller erst möchte ich sagen, dass mich der zweite Teil der Reihe Die Farben des Blutes ziemlich überrascht hat. Nach dem Ende vom ersten habe ich lange gebraucht, bis ich mich dem zweiten Teil widmete. Anfang Januar habe ich es dann getan- und war von der ersten Sekunde überzeugt. Für einen unverschämt hohen Preis von 22 Euro war es doch ziemlich gut- es gab aller Hand überraschender Momente- und auch welche die ziemlich gut geschrieben worden sind.
Sofort habe ich mich in Mares großen Bruder Shade verliebt- achhh er war einfach so knuffig. 💓
Jetzt zu meiner Meinung:
Ganz grob; die erste Hälfte des Buches hat mich in Staunen versetzt- die zweite hat mich in Teilen ziemlich gelangweilt. Neben der vielen Handlungen gab es nämlich in jedem Kapitel ziemlich viele Gedankengänge, die sich ständig wiederholt haben. Irgendwann konnte ich dann schon ahnen, was unsere Protagonisten Mare wohl sagen würde. Doch- ich habe selten so ein Buch gelesen, dass meinen Fantasygeschmack wieder aufgefrischt hat. Als ich das Buch einen Tag später beendet hatte, hatte ich erstmal eine kräftige Leseflaute und zu keinem Buch mehr Lust, weil dieses Buch die Latte so hoch gelegt hat.
Ich war so begeistert, dass ich mir Tage danach das Buch auf Englisch bestellt habe. Also von mir bekommt es einen dicken Daumen nach oben!

Habt ihr noch Fragen oder Anmerkungen? Wie hat euch das Buch gefallen, was waren eurer Meinung nach die Schwächen und Stärken von Gläsernes Schwert?

Bis zur nächsten Rezension,
Celli 💕

Januar Vorsatz

Hallo ihr Lieben!
Es tut mir wahnsinnig leid, dass ihr soo lange nichts mehr von mir gehört habt. Ich hatte viel zu tun und kaum Zeit und Lust.
Ein Vorsatz für das Jahr 2017 war allerdings einen Buchblog zu führen. Und mit diesem Post werde ich das wieder aufnehmen.
Den Grund und die spontane Lust dazu habe ich Girl Online von Zoe Sugg zu verdanken.
Auch möchte ich mich um Buchempfehlungen für euch und Rezensionen kümmern.

"Catching Beauty" von J.S. Wonda

Lass uns eine Sache klarstellen: Ich bin nicht dein Retter. Ich bin nicht dein Freund. Wir sind nicht die Guten. Und du wirst mir nicht ...