Mittwoch, 8. März 2017

Rezension zu Das Reich der Sieben Höfe

hey ihr Lieben!
Nach langer Zeit melde auch ich mich mal wieder!
Ich hoffe ihr hattet einen schönen Start in die neue Woche! :D

Das Reich der Sieben Höfe - Dornen und Rosen von Sarah J. Maas


Allgemeines:

- Buch 1 von (bis jetzt) 3
- 478 Seiten
- DTV- Verlag
- nur als Hardcover erhältlich
- 18,95 Euro
- Originalname: A Court of Thornes and Roses
- Inhaltsangabe:
Sie hat ein Leben genommen. Jetzt muss sie mit ihrem Herz dafür bezahlen.

Die junge Jägerin Feyre wird in das sagenumwobene Reich der Fae entführt. Nichts ist dort, wie es scheint. Sicher ist nur eins: Sie muss einen Weg finden, um ihre Liebe zu retten. Oder ihre ganze Welt ist verloren.


Meine Meinung zum Inhalt:
Von Sarahs erster Reihe Throne of Glass war ich schlichtweg begeistert. Nachdem dann auch ihre zweite Reihe A Court of Thorns and Roses erschien, wurde auch um diese Reihe ein großer Wirbel gemacht. Als es dann auch endlich die Deutschen erreichte - in deutscher Sprache- konnte ich einfach nicht vorbeigehen. Ich hatte so viel Lob über diese Buch gehört- man sah es auf jeder Seite von Bookstagram- dass ich mir unbedingt selbst ein Bild machen wollte.
So landete das Buch also noch am selben Tag bei mir Zuhause. Und voller Vorfreude auf dieses Buch habe ich angefangen zu lesen.
Das klingt jetzt voll negativ, nh? XD Um ehrlich zu sein, den Anfang fand ich auch ziemlich langweilig, aber Sarah J Maas´ unglaublicher Schreibstil hat das alles wieder ausgewogen. Ohne Spaß- die Adjektive, dieser Erzählstil ist unglaublich!
So hatte ich das Buch auch relativ schnell durch. Neben dem positiven hat mich das Buch aber auch ein bisschen enttäuscht.
Oft hat die Spannung gefehlt; irgendwie gab es fast keine wirkliche Spannung: manche Szenen wurden ziemlich in die Länge gezogen, obwohl die Charaktere vieles wunderbar ausgearbeitet hatten- vor allem deren Kommunikation untereinander wurde nie langweilig. So kann ich also sagen, dass das Buch rundum sehr gelungen ist und ich mich schon sehnsüchtig auf den zweiten Teil freue!

Meine Meinung zum Cover:
Zu Anfang war ich echt begeistert, dass sich der Verlag mal was neues hat einfallen lassen. Der Umschlag ist aus einer durchsichtigen Folie, die bedruckt ist mit den oben zu sehen Dingen. Der Hintergrund bildet der Buchdeckel. Auch wenn das Cover hinreißend schön ist, gefällt mir das englisch/amerikanische doch besser. :D Es ist aber auf jeden Fall ein eyecatcher! :D

Soooo bis bald! :D
Eure Celli aka Seitentraeumer :D


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

"Save me" Mona Kasten (Rezension)

Sie kommen aus unterschiedlichen Welten - und doch sind sie für einander bestimmt. 1. Teil einer Trilogie - Taschenbuch, kindle - 12...