Mittwoch, 31. Januar 2018

Neuerscheinungen Februar 2018

Hey ihr Lieben!
Ich habe mich mal wieder hingesetzt und meine liebsten Neuerscheinungen für den Februar 2018 gesammelt!

5. Februar:

KÖNIGREICH DER SCHATTEN - Rückkehr des Lichts von Sophie Jordan

Worum geht's?


Seit Jahren herrscht Finsternis über dem Königreich Relhok. Doch Luna, die wahre Königin des Reiches, ist es mithilfe des Waldläufers Fowler gelungen, aus Relhok zu fliehen. Der Mörder ihrer Eltern droht, auch sie zu töten. Auf der Flucht wird ihr Verbündeter lebensgefährlich verletzt. Nur die fremden Soldaten des Königs Lagonia können ihnen helfen. Doch kann sie ihnen vertrauen? Um endlich der Dunkelheit zu entkommen und ihre Feinde zu besiegen, müssen sich Luna und Fowler ihrer Bestimmung stellen.


9. Februar:

WONDER WOMAN - Kriegerin der Amazonen von Leigh Bardugo

Worum geht´s?


Eigentlich will Diana, Tochter der Amazonenkönigin, nur eines: das Rennen gewinnen, in dem sie gegen die schnellsten Läuferinnen der Insel antreten muss. Doch dann erblickt sie am Horizont ein untergehendes Schiff und bewahrt Alia, ein gleichaltriges Mädchen, vor dem Tod. Doch wie Diana vom Orakel erfährt, ist es Alias Bestimmung, die Welt ins Unglück zu stürzen und Krieg über die Menschheit zu bringen. Um dies zu verhindern, reist Diana mit Alia ins ferne New York – und wird unversehens mit einer Welt und Gefahren konfrontiert, die sie bislang nicht kannte ...

18. Februar:

FIRE & FROST - Vom Eis berührt von Elly Blake

Worum geht´s?


Ruby lebt in ständiger Gefahr, denn sie besitzt die Gabe, mit Feuer zu heilen und zu zerstören. Und Firebloods wie sie werden von der Frostblood-Elite des Königreichs gnadenlos gejagt. Als die königlichen Soldaten Ruby aufspüren, wird sie ausgerechnet von dem jungen Frostblood-Krieger Arcus gerettet. Kälte und Eis sind seine Waffen, doch er braucht Rubys Feuer, um eine Rebellion gegen den verhassten König anzuzetteln. Ruby weiß, dass sie einem Frostblood nicht vertrauen sollte, doch jede Berührung zwischen ihnen knistert wie eine Flamme im Schneesturm. Sie ahnt nicht, welch dunkles Geheimnis sich hinter seiner eisigen Fassade verbirgt

19. Februar:

GAME OF PASSION von Geneva Lee

Worum geht´s?


Nach den erschütternden Ereignissen der letzten Zeit erholt sich Emma Southerly vorübergehend bei ihrer Mutter in Palm Springs. Doch ihre Ruhe hat ein schnelles Ende, als plötzlich Jamie West, ihr Liebhaber und der Hauptverdächtige im Mordfall seines Vaters, mit mehr als schlechten Nachrichten vor der Tür steht: Auch Emma ist nun in den Fokus der Ermittlungen geraten. Emma und Jamie wissen, dass sich in ihrem engsten Kreis ein Mörder befindet, und nur zusammen und mit der Kraft ihrer Liebe, wird es ihnen gelingen, den wahren Täter zu enttarnen …




23. Februar:

SAVE ME - Mona Kasten

Worum geht´s?
Geld, Glamour, Luxus, Macht ― all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für das renommierte Maxton Hall College erhalten hat, versucht sie in erster Linie eins: ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer des Colleges, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv. Während Rubys größter Traum ein Studium in Oxford ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus, was sonst niemand weiß ― etwas, was den Ruf von James‘ Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraten. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist. Und obwohl sie niemals Teil seiner Welt sein wollte, lassen ihr James ― und ihr Herz ― schon bald keine andere Wahl

AUF EWIG MEIN  von Eva Völler

Worum geht´s?


Neue Herausforderungen für Anna und Sebastiano! Ein Unbekannter hat die Zeitmaschine gestohlen und im Jahr 1873 rund um die Welt neue Portale geschaffen. Menschen aus der Zukunft drohen so, für immer in der Kolonialzeit zu stranden.
Der Fremde verstrickt Anna gegen ihren Willen in ein teuflisches Spiel, bei dem sie und ihre Freunde von der Time School eine historische Reise rund um die Welt machen und die Portale schließen müssen - in achtzig Tagen! Gewinnen sie, bekommen sie die Zeitmaschine zurück. Scheitern sie, ist nicht nur das Spiel verloren. Denn dann erwartet auch Sebastiano ein schreckliches Schicksal ...

27. Februar:

EVERLIFE - Gena Showalter

Worum geht´s?
At seventeen years old, Tenley “Ten” Lockwood had to make the ultimate choice—where to live after she died. Loyalty to her selected realm has not wavered…until now. She is out of time. Sacrifices must be made, and a terrible price must be paid. But is she too late?
As the Everlife descends into darkness, a single truth becomes clear: Troika and Myriad must unite—or perish. In order to bring sworn enemies together, Ten must enter forbidden territory…and destroy the powerful Prince of Ravens. But there’s only one way inside—bonding with Killian Flynn, a deadly rival who sets her blood aflame.
When nothing goes as planned and betrayal leads to the edge of utter defeat, Ten and Killian will have to rebuild trust from the ashes of their hearts. Victory seems impossible, the odds stacked against them. In the end, how far will they be willing to go for the sake of their realms and the Everlife?
Übersetzung:
Mit Siebzehn musste Tenley "Ten" Lockwood die ultimative Entscheidung fällen - wo sie nach ihrem Tod leben wollte. Ihre Loyalität zu ihrem ausgewählten Bereich hat sich nicht bewegt... bis jetzt. Ihr läuft die Zeit davon. Opfer müssen her und ein furchtbarer Preis muss gezahlt werden. Aber ist sie zu spät?
Als die Immerwelt in die Dunkelheit herabsinkt, eine einzige Wahrheit kommt ans Licht: Troika und Myriad müssen sich vereinen - oder umkommen. In ihrem Auftrag, geschworene Feinde wieder zu vereinen, muss Ten ein verbotenes Territorium betreten... und den mächtigen Prinz der Raben zerstören... Aber es gibt nur einen Weg hinein - mit Killian Flynn, einem ihrer Erzfeinde, der ihr Blut in Flammen aufgehen lassen kann.
Wenn nichts wie geplant funktioniert, und Verrat hinter jeder Ecke der gesamten Niederlage lugt, Ten und Killian müssen Vertrauen aus der Asche in ihren Herzen bauen. Gewinn scheint unmöglich und die Chancen stehen nicht gut. Wie weit gehen die beiden für ihr Reich und das Ewige Leben?











Rezension zu Cassandra

Was tust du, wenn du alles verloren hast?




- 2. Teil einer Reihe
- Taschenbuch, kindle
- 12,99 Euro, 9,99 Euro
- Verlag: cbt
- Originalausgabe
deutsch: 13. November 2017
Seiten: 464

Worum geht´s?
Nachdem Liz und Sophie dem Sandmann entkommen sind, arbeitet Liz als Blog-Jounalistin bei Pandoras Wächter. Nach einem kritischen Artikel über die Abschaffung des Bargelds wird sie verhaftet – sie soll den Chef der NeuroLink AG getötet haben. Alle Beweise sprechen gegen sie – aber ist sie wirklich eine Mörderin? Als Liz verurteilt und aus Berlin verbannt wird, bleibt ihre Schwester Sophie in der Stadt zurück. Nun ist es an ihr, die Wahrheit herauszufinden, doch bald ist auch Sophie in Berlin nicht mehr sicher.

Samstag, 27. Januar 2018

Rezension zu "Das Parfum" von Patrick Süskind

Der Mensch ist zum Scheitern verurteilt. 
Ein Klassiker, ein Schulbuch und von euch eine Rezension gewünscht!
Ich habe auf Instagram abgestimmt, wie es bei euch mit einer Rezension zu "Das Parfum" aussieht, und 51% haben immerhin dafür gestimmt.


- Einzelband
- Taschenbuch, kindle
- 12 Euro, 9,99 Euro
- Verlag: Diogenes
- Originalausgabe
deutsch: 1994
Seiten: 320

Worum geht`s?

Um Grenouille (ich kann den Namen selbst nach dem Hörbuch noch nicht aussprechen), der ohne Liebe und am stinkensten Ort der Welt auf die Welt kommt. In seiner Kindheit erfährt er viel Hass und entwickelt vor allem ein sonderbares Gespür für Düfte und Gerüche. Er erlernt Sprechen durch Gerüche, er entwickelt sich zu einem "nicht totzukriegenden" Jungen, der über einige Lebensstationen seine besondere Gabe des Gerücheerkennens perfektioniert und versucht sein absolutes Parfum herzustellen, denn Grenouille hat keinen Eigengeruch...

Meine Meinung...

Donnerstag, 25. Januar 2018

Rezension zu Game of Hearts



Wem kannst du trauen in einer Stadt voller Lügen?

1. Teil einer Trilogie
Taschenbuch, eBook
9,99 Euro, 8,99 Euro
Verlag: blanvalet
Originalausgabe: 2016 unter dem Titel: BY INVITATION ONLY bei Ivy Estate
Deutsch: 18.12.2017
Seiten: 300

Worum geht´s?


Als Emma Southerly auf einer exklusiven Party, auf der sie eigentlich weder sein will noch erwünscht ist, den attraktiven, geheimnisvollen Jamie trifft, klopft ihr Herz vom ersten Augenblick an einen Takt schneller. Wer ist dieser Mann mit dem raubtierhaften Charme, und warum fühlt sie sich so zu ihm hingezogen? Trotz aller Bedenken verbringt sie eine leidenschaftliche Nacht mit ihm, die sie so schnell nicht vergessen wird - auch, weil es am nächsten Morgen in Las Vegas nur ein Thema gibt: Eine Leiche wurde gefunden - und Jamie ist der Hauptverdächtige. Aber er war doch die ganze Nacht bei ihr, oder etwa nicht?

Montag, 22. Januar 2018

Rezension zu Mondprinzessin von Ava Reed

"Wir wollen immer stark sein, immerzu. Aber wir können es nicht immer sein. Irgendwann kommt der Punkt, an dem wir uns eingestehen müssen, dass wir jemanden brauchen, der uns beim Starksein hilft."



  • 1. Teil einer Trilogie (?)
  • Taschenbuch, eBook
  • 12,00 Euro, 3,99 Euro
  • Verlag: Drachenmond Verlag
  • Originalausgabe
  • deutsch: 1. Oktober 2016
  • Seiten: 252
Worum geht's?

Lynn bemerkt an ihrem Geburtstag, wie sich auf der Haut ihres Unterarms ein Sternenbild abzeichnet. Die einzelnen Punkte leuchten und Lynn versucht verzweifelt, sie zu verstecken. Als nicht nur die Sterne auf ihrem Arm, sondern auch sie selbst zu leuchten beginnt, ist nichts mehr, wie es war. Dunkle Schatten jagen sie die Wächter des Mondes. Und sie begegnet Juri, der ihr erzählt, sie sei eine Prinzessin kein Waisenkind. Trotz Lynns Unglauben folgt sie dem Mondkrieger und stellt sich ihren Verfolgern. Juri verliebt sich in Lynn, doch sie ist einem Prinzen bestimmt und nicht ihm...


Mittwoch, 17. Januar 2018

Hallo Leben, hörst du mich? (Rezension)

Ein Buch, das berührt und die Augen öffnet.

  • Einzelband
    - Hardcover, kindle
    - 14,99 Euro, 11,99 Euro
    - Verlag: cbt
    - Originalausgabe: SEE YOU IN THE COSMOS, CARL SAGAN! bei Dial Books 2017
    deutsch: 6. März 2017
    Seiten: 384
Worum geht es in "Hallo Leben, hörst du mich?"
Was würdest du tun, wenn du allein mit deiner Mom lebst, die manchmal ihre “ruhigen Tage” hat, und du planst, deinen iPod mit einer selbstgebauten Rakete ins All zu schießen, um den Außerirdischen das menschliche Leben auf der Erde zu erklären?
Ganz einfach: Der 11-jährige Alex wagt gemeinsam mit seinem Hund Carl Sagan die große Reise quer durchs Land zu einer Convention von Raketen-Nerds. Dabei lernt er nicht nur die unterschiedlichsten Menschen kennen, sondern erfährt auch eine Menge über Freundschaft, Familie, Liebe und all die anderen Dinge, die das Leben als Mensch so lustig, traurig, wunderschön und überraschend machen. Und zum Schluss ist Alex´ Welt um viele kostbare Freundschaften und sogar eine Schwester reicher.
Fazit:
Beginne ich einmal mit dem Cover: es ist traumhaft schön. Das Blau passt super zu den schattenhaften Figuren im Vordergrund. Selten findet man ein Buch, dessen Cover mehr zum Inhalt sagt, als der Titel selbst. Der Titel selbst verrät eine wunderschön geschriebene Geschichte, die in "Tonaufnahmen" dargestellt wird, denn unser Protagonist, der elfjährige Alex, hat einen Wunsch: er möchte seine Rakete "Voyager 3" in den Weltraum schicken, aber nicht ohne das goldene iPad, das er an die selbst gebaute Rakete bindet. Falls die Rakete auf außerirdisches Leben trifft, sollen sich die da lebenden Wesen die Aufnahmen anhören können und sich ein Bild über das Leben auf der Erde machen können. Außerdem dienen die "neuen Aufnahmen" immer als Einteilung als ein Kapiteln, was wirklich eine schöne Idee ist. 

Der Schreibstil von Jack Cheng ist wunderbar flüssig, man kann trotz der nicht üblichen Erzählperspektive super in das Buch hineinkommen und kann es auch nach längerem "Nicht-Lesen" wieder gut aufnehmen. 
Direkt zu Beginn bemerkt der Leser einen Protagonisten, der schon viel zu weit für sein Alter ist. Seine Mutter ist krank; der kleine Alex muss also kochen und muss auch für mehrere Tage vorsorgen, da er sich auf die Reise zum SHARF macht (was das ist, erfahren Sie besser selbst), und seine Mutter so etwas zu Essen hat. Allein dieser Aspekt gibt einen zu Gedenken. Das Buch umfasst noch viel mehr nachdenkliche Fakten, die den ein oder anderen auf eine emotionale Reise bringen. Denn zugleich muss er sich auch noch um seinen Hund Carl Sagan kümmern (sein Namensvetter Carl Sagan ist Alex´Vorbild). Im Laufe seiner Reise quer durch das Land erfährt Alex viele neue Freundschaften, Beziehungen und versteht sich super mit seinen Mitmenschen. Vor allem liebgewonnen habe ich Zed, der zwar nicht spricht, aber auf eine Art und Weise immer für den kleinen Alex da ist. 
Der unkomplizierte Schreibstil macht es auch jüngeren Lesern (ab 12 Jahren) möglich, das Buch zu verstehen.  

Freitag, 12. Januar 2018

Rezension zu Glanz der Dämmerung (Götterleuchten 3)

"Ich hatte eine Zukunft. Vor mir lag die Ewigkeit." S. 111








3. einer Tetralogie
- Hardcover, kindle
- 16,99 Euro, 14,99 Euro
- Verlag: Harper Collins
- Originalausgabe: 2017 unter dem Titel: THE STRUGGLE by Jennifer L. Armentrout
- deutsch: 1. Dezember 2017
- Seiten: 429

Worum geht´s?
Der Krieg gegen die Titanen lässt Josie kaum zu Atem kommen. Aber die entfesselten Mächte der Unterwelt sind das geringste Problem für Halbgöttin Josie. Ihr geliebter Seth hat sich zum allmächtigen »Göttermörder« gewandelt, stärker und gefährlicher als selbst die Olympier. Nur Josie glaubt noch daran, dass er der Finsternis widerstehen kann und auf der Seite des Lichts kämpft. Doch wenn sie falschliegt, könnte Seth das Ende für die Ära der Götter bedeuten …


Sonntag, 7. Januar 2018

Rezension zu Wir fliegen, wenn wir fallen



"Manche Wünsche gehen nicht in Erfüllung, egal, wie sehr wir flehen und betteln, wie sehr unser Herz daran hängt." S. 9






- Einzelband
- Hardcover, kindle
- 16,95 Euro, 9,99 Euro
- Verlag: ueberreuter
- Originalausgabe
deutsch: 17. Februar 2017
Seiten: 295



Worum geht´s?
Eine Nacht unter den Sternen schlafen. Einen Spaziergang im Regenwald machen. Die Nordlichter beobachten ... So beginnt eine Liste mit zehn Wünschen, die Phil nach seinem Tod hinterlässt, gewidmet seinem Enkel Noel und der siebzehnjährigen Yara. Phils letztem Willen zufolge sollen sich die beiden an seiner statt die Wünsche erfüllen. Gemeinsam. Yara und Noel, die sich vom ersten Moment an nicht ausstehen können, willigen nur Phil zuliebe ein. Doch ohne es zu wissen, begeben sich die beiden auf eine Reise, die nicht nur ihr Leben grundlegend verändern wird, sondern an deren Ende beiden klar ist: Das Glück, das Leben und die Liebe fangen gerade erst an.


Dienstag, 2. Januar 2018

Rezension zu die 13. Fee

Ich bin nicht Schneewittchen. Ich bin die böse Königin.


1. Teil einer Trilogie
- Taschenbuch, eBook
- 12 Euro, 3,99 Euro
- Verlag: Drachenmond Verlag
- Originalausgabe
- deutsch: 15. Oktober 2015
- Seiten: 212

Worum geht´s?

Ich bin nicht Schneewittchen. Ich bin die böse Königin. Für tausend Jahre schlief die Dreizehnte Fee den Dornröschenschlaf, jetzt ist sie wach und sinnt auf Rache. Eine tödliche Jagd beginnt, die nur einer überleben kann. Gemeinsam mit dem geheimnisvollen Hexenjäger erkundet sie eine Welt, die ihr fremd geworden ist. Und sie lernt, dass es mehr gibt als den Wunsch nach Vergeltung. »Kennst du das Märchen von Hänsel und Gretel?«, frage ich flüsternd. Er braucht mir nicht zu antworten, er weiß, dass nicht alle Märchen wahr sind. Nicht ganz zumindest. Es gibt keine Happy Ends, es gab sie nie. Für keine von uns.

Fazit:

Zu Beginn muss ich anmerken, dass diese Rezension nicht allzu lang wird, da ich dieses Buch abgebrochen habe.
Normalerweise lese ich mindestens hundert Seiten, bis ich ein Buch abbreche, aber ich habe hier den Sinn nicht gesehen, weiterzulesen.
Es gibt ein paar gute Dinge an diesem Buch. Die Idee ist sehr gelungen, interessant und hat mich auch dazu bewegt, das Buch zu lesen. Das Cover ist mystisch und passt perfekt zum Inhalt.

Zu Beginn war ich so gespannt darauf, weil viele das Buch gehyped hatten. Doch nach dem ersten Kapitel war ich schon sehr skeptisch und ein erster Anflug von Enttäuschung machte sich breit. De Protagonistin, die Dreizehnte Fee, erschien für mich so farblos, so uninteressant, weil man einfach über sie nichts erfuhr. Man erfuhr auch sehr wenig über ihre zwölf weiteren Schwestern, sodass man Schwierigkeiten hatte, sich diese vorzustellen. Auch wird man zu Beginn einem Hexenjäger vorgestellt, der weder einen Namen hat, noch irgendwelche Beschreibungen bekommt, sodass so viel Distanz zwischen dem Buch und dem Leser entsteht, dass man nicht mal versteht, weshalb der Hexenjäger jetzt diese dreizehnte Hexe am Leben lässt. Auch finde ich es schade, dass man nicht mal Hexe und Fee definiert hat, denn hier wird anscheinend beides für den selben Begriff benutzt. Neben der Farblosigkeit der Charaktere kam ich auch nicht mit dem kurzen, abgehackten Schreibstil nicht klar, der so viel Beschreibungen beinhaltete, wie es Game of Thrones an Brutalität mangelte: auf Deutsch: so wenig Beschreibungen, dass man sich so viel dazudenken musste, um überhaupt ansatzweise mitzukommen, das aber wurde mir irgendwann zu viel, dass ich nicht mal versucht habe, irgendwann dahinterzukommen, da ich schon zu sehr mit den Charakteren beschäftigt war, mir diese vorzustellen.
Neben den Beschreibungen waren aber auch die Orte ein Problem. Irgendwie wusste ich nie, wo ich mich in dem Buch befinde, wer wer war und im nächsten Moment war ich schon bei einer Eishexe, wo Schritte hallten. "Irgendwann erreichten wir die große Halle, von welcher der Jüngste erzählt hat. Unsere Schritte hallen. Wir sind da."
Soweit ich mich erinnere, hat der Jüngste nicht so viel über diese große Halle gesagt, in der sich die beiden plötzlich befinden.
Rundum: das Buch hat mich enttäuscht und ich bin heilfroh, es ausgeliehen zu haben, und keine 12 Euro dafür bezahlt zu haben.

Burning Bridges - Tami Fischer (Rezension)

Wenn wir aufeinandertreffen, sprühen keine Funken.  Wenn wir aufeinandertreffen, gehen wir in Flammen auf.  Allgemeines:  - 1. ...