Sonntag, 15. Januar 2017

Rezension zu Silber 1

Hallo ihr Lieben!
Ich hoffe, ihr hattet eine schöne Woche! :D
Vor wenigen Minuten habe ich das Erste Buch der Träume aus der Silbertrilogie von Kerstin Gier beendet. :D
Die Rezension folgt also jetzt... :D

Silber, das Erste Buch der Träume - Kerstin Gier




Allgemeines:
- Erstes Buch der Trilogie
- 410 Seiten
- FJB Verlag
- Preis Schuber 39,99 Euro


Meine Meinung:

Ich war mir ziemlich lange unsicher, ob ich mir dieses Buch, oder diese Reihe zu legen soll. Ich habe wirklich, wirklich lange drum herum spaziert, und dann habe ich mir doch einen Ruck gegeben und dann gleich den ganzen Schuber gekauft- wieso? Ich habe mich nach sehr vielen Meinungen erkundigt, und die meinten, dass es kein Fehler sei, das Buch zu kaufen und zu lesen.
Also habe ich mich direkt nach dem Kauf an den ersten Teil gesetzt.
Nach der ersten Seite war ich schier begeistert. Ich liebte den Ezählstil von unserer Protagonistin Liv Silber! Es hat mich auch auf den folgenden Seiten sehr zum Schmunzeln gebracht. Danach hat es ein bisschen die Spannung verloren; erst sehr spät wurde auf die Träume eingegangen. Auch habe mich viele Stellen verwirrt ( wie, dass Liv 15 ist, und in die Elfte geht :D).
Rund herum fand ich das Buch sehr gelungen; auch wenn ich es mir spannender vorgestellt hatte. Doch die Welt, die uns Kerstin Gier in Silber aufgebaut hat, fand ich echt spannend.
Schade an dem Buch war, dass es nur sehr wenige Höhepunkte gab. Und der beste Höhepunkt, war zwei Seiten vor Schluss. Ich werde mich trotzdem noch an die anderen beiden Teile setzen; in der Hoffnung sie gleichen den ersten Teil aus.

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag!
Eure Bookbloggerin,
Celli 💕

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Fire & Frost - vom Feuer geküsst - Elly Blake (Rezension)

E I S  K A N N  D I C H  V E R B R E N N E N  F E U E R  L Ä S S T  D I C H  Z I T T E R N 2. Teil einer Trilogie - Hardcover, ...