Montag, 25. Dezember 2017

Meine Lieblingsbücher 2017

Das nächste Jahr ist schon wieder um... und ich habe mich mal hingesetzt, und habe über meine fünf Lieblingsbücher aus 2017 sinniert.
2017 war für mich ein Jahr, in dem ich noch nie in meinem Leben so viel gelesen habe. Trotz meiner Leseflaute über die GESAMTEN Sommerferien und davor, habe ich mehr als 100 Bücher gelesen, was ich wohl dem bis jetzt erfolgreichsten Monat Oktober zu verdanken haben. Ich habe mich lange hingesetzt: aber jetzt stelle ich euch meine Lieblingsbücher aus 2017 vor:

Noch länger gedauert hat es, eine Platzierung zu finden...



5. ILLUMINAE - die Illuminae Akten von Amy Kaufman und Jay Kristoff



Ohne viel zu sagen: ich bin etwas skeptisch an dieses Buch gegangen. Amy Kaufman hat mich in These Broken Stars ziemlich enttäuscht, aber von Jay Kristoff hat man nicht weniger als von Nevernight genauso viel gehört... und dann hat sich irgendwas ergeben, sodass unsere Buchhandlung mir ein Leseexemplar zur Verfügung gestellt hat. Und dann habe ich angefangen zu lesen. Auf den ersten Seiten war es einfach schon mega gut... (den Rest erfahrt ihr hier in der Rezension) und für 2017 macht dieses Buch besonders, dass es einfach eine komplett neue Idee war und einfach ein riesen Lesespaß war und mich richtig mitfiebern und miterleben hat lassen. Ich freue mich schon auf Gemina!

4. DAS REICH DER SIEBEN HÖFE - Dornen und Rosen von Sarah J Maas



Leider hat mich dieses Buch beim Erstlesen im Februar ziemlich enttäuscht. Als ich es dann noch einmal im Oktober gelesen habe, gab es kein Halten mehr: ich habe mich in die Charaktere verliebt, hatte seeeeehr viele Fangirlmomente und war einfach begeistert vom Plot und von dem Aufbau- den verschiedenen Verzweigungen bis zum finalen Ende. Besonders hier ran war einfach, das es das Buch war, bei dem ich am besten in die Atmospähre eintauchen konnte und voll dabei war. Immer wenn ich es ansehe, muss ich an den ersten Satz denken: "Der Wald war ein Irrgarten aus Eis." und mir läuft ein Schauer den Rücken hinab und ich bekomme Gänsehaut.

3. UNSTERBLICH - Tor der Ewigkeit von Julie Kagawa


Ich glaube, dass ich zu Unsterblich nicht viel sagen kann, ohne zu spoilern. Da es leider ein dritter Teil ist, kann ich nur sagen: das Buch war ein Highlight aus 2017, weil es mich auf eine so emotionale Reise begleitet hat... die Charaktere waren umwerfend, witzig, tiefgründig... der Plot war verzweifelnd und dramatisch und herzzerreißend. Ich glaube ich habe am Ende so viele Tränen vergossen, wie noch nie in diesem Jahr. Aus zwei Gründen: weil es zu ende ist und so schön ist, und warum es zu ende ist. Amen.

2. THRONE OF GLASS - Königin der Finsternis


Neben Plötzlich Fee zähle ich die gesamte Throne of Glass Reihe zu meinen Lieblingsbüchern. Ich weiß selbst nicht, warum es gerade SJM geschafft hat, so weit hoch zu rücken in meinem Ranking... aber sie hat es geschafft. Vermutlich weil diese Bücher 2017 einfach meinen wahren Büchergeschmack getroffen haben, wie kein anderes Buch. Ich bin immer noch fasziniert von diesem Plot, von der Geschichte, von Rowan und Chaol und Dorian. Ich habe die Reihe so lange vor mir hingeschoben, weil ich Angst hatte, sie würde mich enttäuschen. Hat sie aber nicht! Sie hat direkt ins Schwarze meines Herzens getroffen. 

1. DAS LIED DER KRÄHEN  von Leigh Bardugo


Für dieses Buch habe ich keine Worte. Wenn du das hier liest, Carolin, wirst du welche finden. Dann gib sie bitte hier ein. Aber ich habe keine. 
Ich könnte anfangen, irgendeinen Stuss zu schreiben, aber ich glaube es gibt es eine einfache Begründung, warum dieses Buch für mich das beste Buch 2017 war: die Atmosphäre, die Vielfalt, der Plot, die Charaktere, die Sätze, das ständige Kontern unter den Charakteren. 
Fakt: ich LIEBE ES!



Ranking 6-10

6. Die vier Königreiche
7. Amani
8. Gläsernes Schwert
9. Secret Fire
10. Paper Princess

Was waren eure Lieblingsbücher? und warum? Bin sehr gespannt auf eure Antworten!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

"Das Schicksal ist ein mieser Verräter" - John Green (Rezension)

"Manchmal wissen die Leute nicht, was sie versprechen, wenn sie es versprechen", sagte ich. Isaac sah mich an. "Ja, klar. Ab...