Donnerstag, 20. Juli 2017

Rezension zu Elfenmacht

"Wie alles begann und wie alles endete"

Elfenmacht - Bernhard Hennen


Allgemeines:

- 1. Band einer Reihe
- Taschenbuch
- 17,99 Euro Broschiert, 13,99 Euro eBook
- Deutsches Original
- Klappentext:
Wer wird künftig über die verwunschene Albenmark herrschen? Sind es die grausamen Drachen oder die raubeinigen Zwerge? Oder die geheimnisvollen Elfen, deren Kräfte bisher im Verborgenen geschlummert haben? Als die beiden Geschwister Emerelle und Meliander sich auf die Suche nach ihrer verschwundenen Mutter machen, der legendären Drachenelfe Nandalee, ahnen sie nicht, dass ihre Reise das Schicksal aller Völker Albenmarks für immer verändern wird. Während Emerelle den Weg des Kampfes wählt, findet ihr stillerer Bruder eine junge, mysteriöse Elfe, die ihn vom ersten Augenblick an fasziniert. Doch es gibt Geheimnisse, an deren Wurzeln man nicht rühren sollte …
Kaufen?



Ich glaube, ich muss zu allererst zugeben, dass mich dieses Buch völlig überrascht hat. Ich glaube, ich habe schon lange nicht mehr ein so gutes Buch gelesen, dass ein deutschsprachiges Original ist.
Von Anfang hat mich die Geschichte gelockt, weiterzulesen. Es war von der ersten Seite an sehr spannend und auch die Charaktere haben sofort sympathisiert. Vielleicht war der Anfang ein wenig trocken, aber das hat sich dann bald geglättet, als wo Emerelle und Meliander sich getrennt hatten, um ihren eigenen Weg nachzugehen.
Der Schreibstil von Bernhard Hennen ist sehr angenehm und auch die Atmosphäre, die er in seinem Buch geschaffen hat, lädt zum Lesen ein. Ich konnte mir jede Szene genau vorstellen und war begeistert von der Tiefe des Geschehens, die er erschaffen hat.
Die Charaktere waren vielseitig und in jeden ihrer Handlungen zu verstehen, warum sie gerade so agierten, und nicht anders. Jede Figur hat etwas Besonderes an sich, und das schafft diesem Buch noch einmal einen Raumfaktor hinzu.
Den "4D"- Effekt hat der Autor geschaffen, in dem er ständig Dinge passieren ließ, die man wirklich nie gedacht hätte. Die Spannung hielt bis zum Ende an, und nach dem Höhepunkt war man erstmal unter Adrenalin...
ich denke, ich werde diesem Buch fünf Sterne geben.

eure Celli.
Du wilst mich auf Insta besuchen? Klicke hier!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

"Keiner weiß von uns" - Jana von Bergner (Rezension)

Am Ende bleibt nur eine Frage: ist Liebe stärker als Angst? - 2. Teil einer Trilogie - Taschenbuch, kindle - 10,99 Euro, 3,99 Euro - ...