Samstag, 17. Juni 2017

Rezensionen zu LUNA

"Auf dem Mond ist der Mensch die tödlichste aller Gefahren"


Allgemeines:

- 2. Teil
- 496 Seiten
- Heyne Verlag
- Taschenbuch & eBook
- Originaltitel: Luna - Wolf Moon
- Inhaltsangabe:
Achtzehn Monate sind seit dem Tod Adriana Cortas vergangen. Die Corta Helio Corporation ist zerschlagen und die mächtigste Familie des Mondes ruiniert. Die vier verbliebenen Drachen, wie die einflussreichen Clans auf dem Mond genannt werden, wittern ihre Chance und liefern sich einen erbitterten Kampf um die Vormachtstellung in der High Society des Mondes – es ist ein Machtspiel voller Verführung, Lügen und Intrigen. Ein Spiel, das die Menschen auf dem Mond schon bald an den Rand eines Krieges bringen wird ...




Ich weiß gar nicht, wie ich anfangen soll. Am Anfang hat mich das Buch teilweise echt verwirrt. Aber sobald ich hineingefunden hatte, war es wirklich toll. Ich habe mich immer wieder auf die Kapitel von Lucas Corta und Lucasinho gefreut. Das einzige was mich manchmal verwirrt hat, war das Alter der beiden... allgemein wurde nicht so viel über die Charaktere gesagt. Was eigentlich sehr schade ist, denn ein Buch lebt ja von den Charakteren...
Der Schreibstil von Ian McDonald war sehr angenehm und flüssig, außer dass an manchen Stellen ein bisschen mehr Beschreibung gefehlt hat... allgemein hatte ich das Gefühl, dass ich immer noch nicht richtig im Buch drin war, auch wenn es schon fast am Ende war...
Die Handlungen waren oft verständlich und nachvollziehbar. Allgemein war genug Spannung im Buch und es hat mich wirklich gefesselt. Und deswegen gebe ich diesem Buch 4 Sterne.
Bis später! Eure Celli

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Fire & Frost - vom Feuer geküsst - Elly Blake (Rezension)

E I S  K A N N  D I C H  V E R B R E N N E N  F E U E R  L Ä S S T  D I C H  Z I T T E R N 2. Teil einer Trilogie - Hardcover, ...