Donnerstag, 13. April 2017

Rezension zu der Lauf des Lebens

"Der Lauf des Lebens in vielen Stationen..."


Allgemeines:
- Einzelband
- 192 Seiten
- Luchterhandverlag
- Printversion, eBook
- 18 Euro
- Originalausgabe
- Inhaltsangabe:

Es gibt Tage im Leben, die haben mehr Gewicht als die Wochen und Monate, die sie umgeben. Es gibt Momente im Leben, in denen die Zeit gleichzeitig stehenzubleiben und zu rasen scheint. Der erste Schultag kann ein solcher Tag sein, der erste Kuss ein solcher Moment. Manchmal mischen sich in solchen Momenten Triumph und Melancholie wie in der ersten Nacht in der eigenen Wohnung, manchmal ereignet sich etwas, das uns verändert, ohne dass es rückgängig zu machen wäre. Manchmal gehen solchen Momenten eigene Entscheidungen voraus, manchmal Eingeständnisse, die den Menschen ohnmächtig machen, manchmal ein unermesslicher Verlust. Sich scheiden lassen, sich eingestehen, dass man unter einer Depression leidet, jemanden begraben, den man liebt. All das sind Momente, die in den Erzählungen dieses Bandes eingefangen sind.

Meine Meinung zum Inhalt:

Das erste Kapitel war der Hammer. Es zog mich sofort mit, wurde sofort spannend und zugleich auch sehr traurig. Als ich durch war mit dem Buch hatte ich wirklich verdammt viele Tränen in den Augen.
Mona Jaeger hat einen wirklich guten Schreibstil, auch wenn die Charaktere mit jedem Kapitel wechseln, waren sie doch tiefgründig, gut gemeistert und handelten verständlich.
Leider war das Buch ziemlich kurz, es hätte ruhig etwas länger sein können, ist aber trotzdem gut gemacht. Sie erzählt einfühlsam, bringt es aber trotzdem auf dem Punkt. Und ich denke jeder kann sich in diesem Buch wiedererkennen.

Meine Meinung zum Cover:
Das Cover ist zwar schlicht, aber detailreich und passt wirklich echt gut zum Inhalt.

ich gebe dem Buch 4 von 5 Sterne.
Bis dann,
eure Celli!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

"Monsters of Verity" - Victoria Schwab (Rezension)

SUNAI, SUNAI, SCHWARZE AUGEN IHR LIED WIRD DIR DIE SEELE RAUBEN Sunai, Sunai, eyes like coal, Sing you a song and steal your soul. ...