Dienstag, 4. April 2017

Rezension zu Tote Mädchen lügen nicht

13 Kassetten.
13 Gründe.


Tote Mädchen Lügen nicht - Jay Asher - Filmausgabe




Allgemeines:
- Einzelband
- 288 Seiten der Printversion
- CBT- Verlag
- Printversion, eBook
- 9,99 Euro
- Originaltitel: Thirteen reasons why
- Inhaltsangabe:

Als Clay Jensen aus der Schule nach Hause kommt, findet er ein Päckchen mit Kassetten vor. Er legt die erste in einen alten Kassettenrekorder, drückt auf »Play« – und hört die Stimme von Hannah Baker. Hannah, seine ehemalige Mitschülerin. Hannah, für die er heimlich schwärmte. Hannah, die tot ist. Mit ihrer Stimme im Ohr wandert Clay durch die Nacht, und was er hört, lässt ihm den Atem stocken. Dreizehn Gründe haben zu ihrem Tod geführt, dreizehn Personen hatten ihren Anteil daran. Clay ist einer davon ...




Meine Meinung zum Inhalt:
Von der ersten Seite an hat mich Jay Asher mit seinem Buch mitgerissen. Erst war ich etwas skeptisch aufgrund des Titels... aber die Story, der Inhalt allgemein hat mir diese Skepsis sofort genommen. Ich war begeistert, von Clay, über den man zwar nicht sooo viel erfährt, doch seine Art das ganze aufzunehmen, diese Story voranzubringen, ist unglaublich gut gestaltet.
Allein die Geschichte mit den Kassetten ist sehr raffiniert gemacht, dass man unbedingt weiterlesen wollte-  auch wenn es schon drei Uhr in der Nacht ist, und man tot müde.
Vielmehr dreht sich die ganze Story um die Kassetten und spielt in ihnen, als dass es wirklich spektakuläre Handlungen in der echten Welt gibt. Keiner der Charaktere hat mich genervt- was ich unglaublich gut fand, denn sonst gibt es in jedem Buch immer einen, den ich nicht leiden kann. Aber dieses Mal hat Jay Asher sehr gute Arbeit geleistet! :D

Meine Meinung zum Cover:
Ich muss ehrlich zugeben, dass ich das Cover der Filmausgabe sogar besser finde, als das originale. Für mich kommt da mehr dieses mysteriöse Thrillermäßige hervor, das bei dem anderen gleich an eine Suizidgeschichte denken lässt. Gut, es ist eine- aber bei dem Neuen steht mehr dieses Mysteriöse im Vordergrund.

1 Kommentar:

  1. Tolle Rezension und ich bleibe gleich mal als Leserin:)
    LG, Johanna von jojosbookdream.blogspot.de

    AntwortenLöschen

"Keiner weiß von uns" - Jana von Bergner (Rezension)

Am Ende bleibt nur eine Frage: ist Liebe stärker als Angst? - 2. Teil einer Trilogie - Taschenbuch, kindle - 10,99 Euro, 3,99 Euro - ...