Donnerstag, 13. April 2017

Rezension zu der Prinz der Elfen

"Und der Sarg des Prinzen war plötzlich leer..."

Der Prinz der Elfen - Holly Black



Allgemeines:

- 1. Band
- 411 Seiten
- CBT-Verlag
- Printversion, eBook
- 16,99 Euro
- Originaltitel: The Darkes Part Of The Forest
- Inhaltsangabe:

Die Geschwister Hazel und Ben leben in dem Ort Fairfold, der an das magische Elfenreich grenzt. Seit Jahrzehnten steht dort, mitten im Wald von Fairfold, ein gläserner Sarg, in dem ein Elfenprinz schläft – von Touristen begafft und von der Bevölkerung argwöhnisch beäugt, auch wenn Hazel und Ben die alten Geschichten nicht glauben. Seit Kindertagen fühlen sie sich zu dem schlafenden Jungen magisch hingezogen, ihm vertrauen sie alle ihre Geheimnisse an. Inzwischen ist Hazel 16 und küsst immer neue Jungs, um die Leere in ihrem Herzen zu füllen. Doch als eines Tages der Sarg leer ist und der Prinz erwacht, werden die Geschwister in einen Machtkampf der Elfen gezogen. Hazel muss die Rolle annehmen, in die sie sich als Kind immer geträumt hat: als Ritter gegen ein dunkles Monster kämpfen …

Meine Meinung zum Inhalt:

Ich habe zwar noch nie etwas von Holly Black gelesen. Aber das, was sie mir in diesem Buch geboten hat, zeigt mir, dass ich unbedingt mehr von ihr lesen muss. Der Schreibstil war klasse, lebendig, flüssig und gut zu verstehen. Auf dieser guten Basis steht auch ein spannender, mitfühlender Inhalt. Ich habe dieses Buch durchgesuchtet. Mir haben alle Protagonisten gefallen, es herrschte Gleichgewicht, und es war vor allem durchgehend spannend. Klar, es gab ein paar langweilige Stellen- aber das ist doch in jedem Buch so :D

Meine Meinung zum Cover:
Ich finde dieses Cover mit seinen unglaublichen Details ist mal wieder ein Highlight. Es passt wirklich sehr gut zum Inhalt, schmeichelt das Auge und ist farbenfroh gestaltet.


5 von 5 Sterne.

Eure Celli ! :D

Kommentare:

  1. Ahoy Celli,

    ich habe dieses Buch GELIEBT, weil es so unkonventionell ist. Die Liebesgeschichten fand ich unheimlich berührend und genial, die nervenzerreibende Langsamkeit hat bei mir eine richtige Waldatmosphäre aufgebaut und Hollys Schreibstil liebe ich seit den Spiderwicks einfach...

    Ich finde es ja voll schade, dass dieses Buch so vielen nicht gefällt :( Gerade WEIL es sich von den vielen Fantasybüchern abhebt, die momentan gefühlt alle Schema F folgen, fand ich es ja so großartig! ^^

    Liebste Grüße und einen schönen Sonntag noch, Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2017/04/der-prinz-der-elfen.html

    P.S.: Ich bin mir übrigens ziemlich sicher, dass dieses Buch (leider) ein Einzelband ist ^^

    AntwortenLöschen

Fire & Frost - vom Feuer geküsst - Elly Blake (Rezension)

E I S  K A N N  D I C H  V E R B R E N N E N  F E U E R  L Ä S S T  D I C H  Z I T T E R N 2. Teil einer Trilogie - Hardcover, ...